So entsorgst du deine Zigarette richtig

Du hast sicherlich schon Zigarettenreste auf der Straße gesehen. Wie du weißt, gehören die Reste dort nicht hin. Zigarettenabfälle sollten unterwegs in öffentliche Aschenbecher geworfen werden. Die Reste im Badezimmer zu entsorgen, ist ebenfalls keine Lösung. Wie kannst du Zigarettenreste richtig entsorgen?

Das ist eine wichtige Frage. Schließlich will niemand der Umwelt schaden. Laut einem Bericht, der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 2017 veröffentlicht wurde, landeten etwa 5 Billionen gebrauchte Zigaretten in der Natur. In Deutschland zählte die WHO-Studie etwa 57 Milliarden Zigarettenreste. Umso wichtiger ist es also, bei der Entsorgung von Zigarettenresten achtsam(er) zu sein.

In diesem Beitrag wollen wir einen Blick darauf werfen, welche Teile der Zigarette schädlich für die Umwelt sind, welche Maßnahmen Städte und Kommunen versuchen, umzusetzen, wie du alte Zigaretten selbst sicher entsorgst und wie sich die Reste auch recyceln lassen.

Welche Bestandteile einer Zigarette haben einen negativen Einfluss auf die Umwelt?

Nicht nur Zusatzstoffe im Tabak, zu denen Blei, Cadmium oder auch Chrom zählen, haben schlechte Auswirkungen auf die Natur. Auch viele Zigarettenfilter sind schädlich für die Umwelt. Denn die Filter bestehen aus Kunststofffasern. Fasern, die sich in der Natur nicht abbauen.

Ansonsten ist es von der Lage und der Witterung abhängig, wie lange Reste einer solchen Zigarette benötigen, um sich vollständig zu zersetzen. Der Zersetzungsprozess kann viele Jahre andauern. In diesem Zeitraum werden die genannten Schadstoffe freigesetzt und gelangen in den Boden und ins Grundwasser.

Des Weiteren gibt es aber noch Zigaretten mit Papierfilter und mit natürlichem Tabak ohne Zusätze. Diese Zigaretten sind weniger schädlich für die Umwelt und damit weitaus nachhaltiger als die davor genannten Varianten.

Wie du Zigarettenreste richtig entsorgst

Wohin mit den Zigarettenabfällen? Ein absolutes No-Go ist es, die Zigarettenreste einfach wegzuschmeißen. Du hast darüber nachgedacht, die Asche in deinem Kompost oder Garten zu entsorgen? Keine gute Idee. Denn die Asche enthält Reste von Zigarettenfilter und -papier. Und wie du weißt, enthalten diese Komponenten Zusatzstoffe, die für die Natur schädlich sind. Diese Entsorgungswege sind also keine guten Lösungen.

Die einzige Möglichkeit, die bleibt, ist es, die Zigarettenreste ordnungsgemäß in den Restmüll zu entsorgen. Auf diese Weise kannst du sichergehen, dass der Abfall fachgerecht entfernt wird.

Alternative zur Entsorgung: Aus Zigarettenresten entsteht etwas Neues

Zigarettenabfälle verwerten? Ein gemeinnütziger Verein in Köln hat herausgefunden, wie aus Asche und weiteren alten Zigarettenresten etwas Neues entstehen kann. TobaCycle e.V. sammelt Zigarettenabfälle von Grünanlagen, Straßen und öffentlichen Plätzen.

Die Abfälle werden dann getrocknet und mit unterschiedlichen Kunststoffresten, die aus Plastikmüllsammlungen stammen, zu Taschenaschenbechern weiterverarbeitet. Auf diese Weise konnte der Verein zwischen 2018 und 2020 etwa 22.000 Kilogramm alte weggeworfene Zigaretten sammeln und verarbeiten.

Mittlerweile gibt es diverse Annahmestellen, bei denen du deine Zigarettenreste abgeben kannst. Eine Übersicht über alle Annahmestellen von TobaCycle e.V. in Deutschland findest du hier.

Für die Entfernung achtlos weggeworfener Zigaretten zahlt der Steuerzahler

Städte und Gemeinden in Deutschland zahlen jährlich bis zu einer Viertel Milliarde Euro für das Entfernen und Entsorgen von Zigarettenresten. Für das Entleeren von Aschenbechern und Abfallbehältern, die in Parks und Straßen aufgestellt sind, kommt der Steuerzahler auf. Dies hat eine Studie des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU) im Jahr 2020 ergeben.

 

Entsorgung von Zigaretten: weitaus mehr Möglichkeiten als gedacht

Der sicherste Weg, um deinen Abfall richtig zu entsorgen, ist immer noch der Restmüll. Doch wie dir dieser Beitrag gezeigt hat, gibt es mittlerweile zusätzliche Möglichkeiten, um Zigarettenabfälle nicht nur wegzuschmeißen, sondern diese auch zu recyceln.

Auch Landewyck hat an einer Lösung, mit der du Zigaretten auch unterwegs ordnungsgemäß entsorgen kannst, gearbeitet. Mit unserem Taschenaschenbecher kannst du deine Zigarettenstummel einfach verwahren und zu einem späteren Zeitpunkt in den Restmüll werfen. Auf Wunsch versenden wir auch diese Taschenaschenbecher. Setze dich dazu gerne mit uns in Kontakt – auf unserer Website findest du die passenden Kontaktmöglichkeiten.

Du kannst dir also überlegen, ob du deine Zigarettenreste ordnungsgemäß entsorgen oder an eine Annahmestelle abgeben willst. Wofür wirst du dich entscheiden?

zur Übersicht

Ähnliche Artikel

Papierfilter und Plastikfilter: Wie gut kennst du dich mit Zigarettenfiltern aus?

Der Filter ist nicht nur ein Baustein, den du zum Drehen deiner Zigarette benötigst. Er erfüllt...

Tabaksteuer 2022: Preise und Veränderungen im Überblick

Seit dem 01.01.2022 ist die Tabaksteuer für eine Packung Zigaretten gestiegen. Du musst ab diesem...

Im Vergleich: der Preis für eine Packung Zigaretten weltweit

Auf den ersten Blick wirkt der Preis in Deutschland für eine Zigarettenpackung äußerst hoch. Zwar...